Liebe unter Fischen

Treffen ein depressiver Poet, eine in den Ruin-getriebene Verlegerin und ein konservativer Revierförster aufeinander..

Hanser Verlag: Hardcover – 17,90 €

  

Ja so ungefähr könnte man die Figuren in René Freunds Buch charakterisieren. Und auch wenn man im ersten Moment nicht wirklich eine Verbindung zwischen den Personen erahnt, so haben sie doch viel gemeinsam.

Dieses Buch ist kein 08/15 Buch, es hat auf jeden Fall Tiefgang, auch wenn man das auf den ersten Blick nicht wahrnimmt.

Die Hauptperson Fred Firneis fühlt sich völlig unter Druck gesetzt ( Seine  letzten beiden Gedichtbände waren ein voller Erfolg, nun steht er vor einer Schreibblockade ) und steht kurz vor völligen Zusammenbruch.

Nun schickt ihn seine Verlegerin auf eine entlegene Almhütte, um dort wieder zu sich selbst zu finden.

Was nach anfänglichen Problemen aussichtslos erscheint – Fred als „Grüne Hölle“ empfindet – entwickelt es sich langsam zur Lösung und zum „Paradies auf Erden“.

Daran ist nicht nur August ( der Revierförster ) Schuld – der mit seinen simplen Anekdoten die Welt erklärt – sondern auch Mara die Biologiestudentin, die Fred mit ihrer Natürlichkeit komplett um den Verstand bringt.

Nach langen Drunter und Drüber, gibt es aber auch hier ein Happy End.

Wer an dieser Art von Geschichte interessiert ist, dem sei gesagt..

  • Es ist ein leicht zu lesendes Buch, das förmlich wegschmilzt sobald man es in die Hände nimmt.
  • Die Figuren wurden mit viel Liebe gestaltet ( vor allem den konservative August habe ich persönlich ins Herz geschlossen ).
  • Auch wenn es leicht verständlich geschrieben ist, muss ich trotzdem darauf hinweisen, dass an vielen Stellen kleine, doch sehr entzückende, Lebensweisheiten stehen, die man so im ersten Moment gar nicht wahrnimmt.
  • Es ist perfekt wenn man etwas Romantisches und doch Lustiges sucht, was nicht zu schwer auf der Brust liegt.

Mein Fazit in 3 Worten: Niedlich, persönlich, herzerwärmend.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Buchfetisch

3 Antworten zu “Liebe unter Fischen

  1. Das hat mir auch gut gefallen. Wollte nur niemand kaufen. Hast du das neue Buch von Linus Reichlin gelesen? Ein Muss!!!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s