Fantastisch!

Es gibt Bücher die sind mitreißend weil sie einen in eine andere Welt versetzen. Es gibt Bücher die sind in einer so schönen Sprache geschrieben, dass man denken könnte es wäre ein Gedicht. Und es gibt Bücher die einen vom Aussehen so sehr ansprechen, dass man sie mitnehmen muss, ohne zu wissen um was es sich im Inhalt dreht. 

Und es gibt „Die Spieluhr“ von Ulrich Tukur.

Dieses Buch vereint jede der 3 genannten Eigenschaften.

Ullstein: Hardcover – 18,00€ Taschenbuch – 10,99€

Ich schleiche schon seit längerem um diese Novelle herum – so steht es groß auf dem Buchdeckel: eine Novelle.

Wie abschreckend. Was ist eine Novelle? War das nicht irgendwann mal im Deutschunterricht dran und war das nicht unglaublich langweilig?

Falsch gedacht und weg mit den Vorurteilen!

Dieses Buch hat es mehr als verdient gelobt zu werden.

Schon allein wenn man die durchsichtige Schutzfolie vom Buch löst und so den türkisblauen Leineneinband anfassen kann, die goldene Gravur mit dem Finger nachfährt oder auf der ersten Seite das schwarze Papier mit seiner Holzmasserung erblickt – man ist verzaubert.

Ich war es auf jeden Fall, denn ich war interessiert daran was mich hinter dieser schönen Hülle erwartet.

Man will ja so unbefangen wie möglich an die Literatur herangehen, denn es könnte ja sein das der Schein trügt (meiner Erfahrung nach passiert das oft.. Außen Hui – innen Pfui und umgekehrt).

Aber..

Es war ein wahres Fest für meine Fantasiesynapsen! 

Und leider auch viel zu kurz (160 Seiten).

Die Geschichte dieses kurzen Werkes möchte ich eigentlich nicht weiter erläutern (siehe Kürze), aber es sei soviel gesagt, es erwartet euch: Magie, Wahnvorstellungen, Realität, Lüge, viel Schönheit und jede Menge Zauberei.

Und das alles im vorweihnachtlichen Frankreich. Der Autor und hauptberufliche Schauspieler Tukur ist selbst auch von der Partie.

Meine Meinung in 3 Worten: verzaubert – gruselig – poetisch

Alles weitere müsst ihr selbst in Erfahrung bringen.

Lasst euch verzaubern!

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Buchfetisch

3 Antworten zu “Fantastisch!

  1. Liebe Antonia,
    „Die Spieluhr“ gehört für mich zu den 5 Lieblingslektüren des Jahres 2014.
    Darf ich Dich mit nachfolgendem Link zu meiner Rezension der „Spieluhr“ auf mein Blog einladen?
    https://leselebenszeichen.wordpress.com/2014/01/29/die-spieluhr/

    Bibliophile Grüße
    Ulrike von Leselebenszeichen

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s