Das Wandern is‘ des Büschers Lust..

In der heutigen Zeit spielt Entschleunigung eine immer größer werdende Rolle. Statt Speeddating und Leistungsdruck wollen die Leute Ruhe und Gelassenheit. Doch wo findet man diese? Ein großer Trend der im Zuge dessen aufgekommen ist, ist das Wandern (oder auch gern Pilgern). Was vor einigen Jahrzehnten nur Rentnern vorbehalten war, ist jetzt hip.

Wolfgang Büscher machte diese Erfahrung schon Jahre vorher. Im Frühling 2001 beginnt für ihn eine 2500 km lange Reise nach Moskau – zu Fuß. Dieses Erlebnis beschreibt er 2003 in seinem Buch „Berlin – Moskau. Eine Reise zu Fuß.“

Vorneweg: Ich liebe Russland. Warum kann ich nicht einmal genau sagen. Ich weiß nur das ich schon immer eine gewisse Vorliebe für alles russische hatte. Sei es Sprache, Kultur, Landschaft oder die Menschen. Daher auch mein Plan, irgendwann einmal nach Russland zu reisen. Und wie plant eine Leseratte? Richtig, mit Büchern. Ich fand dieses Buch eher zufällig im Regal meiner Mutter und doch wusste ich das es etwas ganz besonderes ist. Ich kam noch nie mit Reiseliteratur in Berührung, doch anscheinend  war der Zeitpunkt gekommen es endlich zu tun.

 

Rowohlt: Taschenbuch – 9,99€

 

Auf gerade einmal 240 Seiten schildert er eine dreimonatige atemberaubende Reise von Berlin nach Moskau. Auf diesem doch endlos lang erscheinenden Weg, lernt er viele Leute und eine Menge über ihr Leben kennen. Er erfährt viel über die Geschichte der Länder und lässt sich treiben im Rausch der Farben von Tundra und Taiga. Über Polen kommt er  nach Weißrussland und von da aus nach Russland. Immer wieder erwähnt er das er dem Osten ein Stück näher kommt. Das was die Deutschen über die Polen denken, denken die Polen über die Weißrussen und so weiter. Ziemlich klischeeschaft und doch nachvollziehbar. Der Osten ist eben doch auch nur eine relative Richtung.

Auf seiner Reise ernährt sich Büscher hauptsächlich von Schokoloade und Bier. Schlafen tut er in Hotels oder Pensionen, die wenn er Glück hat, fließend Wasser haben. Im Notfall tut es auch der Vorgarten eines Einheimischen, wo er sich heimlich versteckt. Denn ganz so offenherzig sind die Leute nicht als Sie diesen unrasierten, zotteligen Deutschen sehen, der behauptet zu Fuß nach Moskau zu laufen.

Dieses Buch reis(s)t einen mit in eine folklorisch schillernde Welt, in der das „alte“ Reisen genauso gut, wenn nicht sogar besser, funktioniert als das neue. Dieses Gefühl ein Ziel vor Augen zu haben und ihm immer näher zu kommen. Aber nicht das Ziel ist das wichtige, sondern der Weg. Und das merkt auch der Autor immer mehr. Ein wirklich tolles Werk um seine Russophilie auszuweiten. In diesem Sinne .. до свидания!

Meine Meinung in 3 Worten: wandernd – russisch – entschleunigend 

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Buchfetisch

7 Antworten zu “Das Wandern is‘ des Büschers Lust..

  1. Zu Fuß unterwegs hat so etwas Meditatives. Es beruhigt ungemein. Ich habe vor einiger Zeit Büschers Buch „Hartland“ über seine Amerika-Reise gelesen. Sehr, sehr empfehlenswert. Wie er Land und Leute beschreit – einmalig!

    Gefällt 1 Person

  2. Klingt sehr spannend, danke für die schöne Besprechung – auch „Hartland“ steht schon lange auf meiner Wunschliste. Ich sollte endlich mal loslesen und parallel dazu vielleicht auch loswandern. 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Wohl wahr; Büscher wandert nicht nur, er kann auch wunderbar darüber schreiben. Mich hat thematisch und inhaltlich »Deutschland, eine Reise« besonders gefesselt. Einmal rund um unser Land, immer an der Wand (ähm, Grenze, lang. Aber auch dieser Wanderbericht ist Dir sicher schon bekannt, oder?! lg_jochen

    Gefällt 1 Person

  4. Gern geschehen! Ich glaube, Büscher hat auch ein neues Buch geschrieben. Diesmal war er in Jerusalem unterwegs gewesen. Das Buch heißt „Ein Frühling in Jerusalem“, erschienen bei Rowohlt. Was mich bei „Hartland“ faszinierte, war wie Büscher die Weite des Landes beschreiben konnte und die Diskrepanz zwischen Moderne und „Kultur“. Auf meinem Blog gibt es auch eine Besprechung.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s