Schlagwort-Archive: Astrid Rosenfeld

12 mal Liebeskummer

„In zwölf Tagen kommt er: Jakob. Er hat Juli von heute auf morgen verlassen. Was blieb sind tiefe Wunden, die nur schwer heilen.“

So könnte man den Inhalt von Astrid Rosenfelds neuen Roman „Zwölf Mal  Juli“ kurz zusammenfassen. Aber dieses Buch ist viel mehr. In 12 Kapiteln trifft die Protagonistin auf verschiedene Personen – zum Beispiel den Polizisten, den Vater, den Fremden – und immer wieder versucht sie sich zu erklären, auf eine sehr skurrile Art und Weise. Das „Warum?“ steht dabei eindeutig im Vordergrund. 

Man merkt Juli an das sie tief verletzt ist und nicht weiß wie sie damit umgehen soll, dass ER wiederkommt.  Schon wie in ihren vorangegangen Büchern, gelingt es Frau Rosenfeld eine schillernde Persöhnlichkeit zu erschaffen, die zwar aus dem Rahmen fällt und doch irgendwie ein Teil von uns allen ist.

 

Diogenes Verlag: Hardcover – 20,00€

 
Dieses kurze, aber dennoch intensive Buch, zeigt einem das Gefühl, dass schon jeder einmal hatte: Liebeskummer. Und was tut man in solch einer Situation? Es aufgegeben, weiterversuchen, sich dagegen zu wehren, es zulassen? Das ist eine Frage die jeder für sich selbst beantworten muss. Juli tut dies ganz auf ihre Art und Weise.
Meine Meinung in 3 Worten: skurril – traurig – aufmunternd! 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Buchfetisch

Sie ist ein Ungeheuer!

Ein bisschen komisch sieht sie ja schon aus, die kleine Elsa. Aber trotzdem zieht sie jeden in ihren Bann.

„Elsa ist starrköpfig, widerspenstig, verletzlich und manchmal schlicht und einfach ein Biest.“ 

.. so heißt es auf dem Buchrücken von Astrid Rosenfelds neustem Werk.

 Natürlich könnte ich jetzt eine eigene Rezension des Buches niederschreiben, so wie ich es sonst auch tue, aber ich fand ,dass das was Frau Rosenfeld selber über ihr neustes Schriftwerk sagt eindeutig, klar und wunderschön formuliert und man sogar eine kleine Kostprobe bekommt, von dem was einen erwartet.

Diogenes: Hardcover – 21,90 € Taschenbuch – 10,90 €

Hier der Link:

Ich persönlich, fand es mit einer erfrischenden Leichtigkeit geschrieben und  andererseit doch sehr symbolisch. Kann man „mal so nebenbei weglesen“ und hat trotzdem was zum Leben dazugelernt.

Meine Meinung in 3 Worten: frech, geheimnisvoll, intelligent.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Buchfetisch